Das erste Mehrfamilienhaus der Welt, das ohne externen Anschluss für Strom, Öl und Erdgas auskommt.

Gemeinsam mit Ausstellungspartnern haben wir, die Umwelt Arena Spreitenbach, in Brütten ZH das erste “solarbetriebene” Neunfamilienhaus der Welt gebaut. Dieses kommt komplett ohne externe Energieanschlüsse aus. Bundesrätin Doris Leuthard hat dieses Leuchtturmprojekt der Energiestrategie am 6. Juni 2016 eingeweiht.

Die ersten Mieter ziehen Mitte Juni 2016 ein. Sie wurden in einem Casting ausgewählt. Energiebewusste Personen und Mieter, die weniger auf den Energieverbrauch bedacht sind, werden unter Beweis stellen, wie der Umgang mit neuesten Technologien und das eigene Verhalten den individuellen Energiebedarf beeinflussen.

Wir zeigen in unserer Ausstellung anhand eines Grossmodells den technischen Aufbau und die innovativen Lösungen (siehe Ausstellung unten).

Eröffnung 06. Juni 2016

Architektur

Musterwohnung

Bauphase

Vom ersten Spatenstich bis zur Einweihung


Zeitraffervideo


Die Ausstellung im 1. Obergeschoss der Umwelt Arena stellt anhand eines Grossmodells den technischen Aufbau und die innovativen Lösungen des Gebäudes vor.

Seit Beginn des Projektes im Januar 2015 sind immer mehr Partner dazu gekommen, die sich an dieser Pionierleistung in unterschiedlichster Form beteiligen.

20160727_Logofolie2016_Partneraufteilung_A4_A3

Unternehmerliste

Buchen Sie die Themenführung “Das erste energieautarke Mehrfamilienhaus der Welt – ein Leuchtturmprojekt der Umwelt Arena Spreitenbach” und erfahren Sie, was genau ein energieautarkes Haus ist, welche Herausforderungen damit verbunden sind und finden Sie Beispiele von eingesetzten Geräten in unseren Ausstellungen. Ausserdem erfahren Sie mehr über den Lösungsansatz der 4S: „sammeln, speichern, sparen und Sorge tragen“.

Onlineanmeldung Führungen